Patch-Management für Betriebssysteme

Patch-Management für Microsoft®-Betriebssysteme, Mac OS X® und Linux® sowie verschiedene Applikationen.

Patch-Management für Lösungen anderer Hersteller

Patch-Management für Webbrowser und andere Applikationen.

Schwachstellenbewertung

Mit dem Network Security Scanner von GFI lassen sich über 50.000 Sicherheitslücken rechtzeitig erkennen und beheben, um Angreifern keine Chance zu geben.

Prüfung auf neue Schwachstellen und fehlende Updates

Umfangreiche Datenbank zu Sicherheitsproblemen.

Integration mit Sicherheitsanwendungen

Kontrolle des Schutzstatus von Drittanbieter-Anwendungen.

Schwachstellen-Checks für Netzwerkgeräte

Schwachstellenbewertung für eine Reihe von Netzwerkgeräten wie Switches, Router, Access Points und Drucker.

Netzwerk- und Software-Audits

GFI LanGuard liefert detaillierte Informationen zur Hardware-Konfiguration sämtlicher im Netzwerk gescannten Computer.

Leistungsstarkes, interaktives Dashboard

Über das interaktive Dashboard werden die Ergebnisse aller Sicherheits-Scans im Netzwerk aufbereitet.

Einsatz in virtuellen Umgebungen

Produkte von GFI lassen sich auch in Unternehmen, die Virtualisierungslösungen einsetzen oder einführen möchten, problemlos installieren und verwenden.

Unterstützung bei Einhaltung des PCI DSS sowie anderer institutioneller und gesetzlicher Sicherheitsvorgaben

Unternehmen, die im Zahlungsverkehr mit Kreditkartendaten arbeiten, müssen ungeachtet ihrer Größe die strengen Sicherheitsvorschriften der weltweit wichtigsten Kreditkartenunternehmen einhalten: den PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard).

Leistungsstarke Berichterstellung

Erstellen Sie aussagekräftige Berichte, die sowohl Anforderungen des höheren Managements als auch des technischen Supports erfüllen.

Flexible Unterstützung durch Scan-Agenten

Lassen Sie GFI LanGuard Scans mit oder ohne Hilfe von Agenten durchführen.

Neue Funktionen von GFI LanGuard 2014 R2

Veröffentlichung: 13. Mai 2014

GFI LanGuard 2014 R2 baut seine Unterstützung für neue Geräte und Betriebssysteme weiter aus und unterstützt beim Scan von mobilen Endgeräten auch cloudbasierte Plattformen.

Die wesentlichen Neuerungen von GFI LanGuard 2014 R2 sind:

Verbesserte Unterstützung für das Scannen mobiler Endgeräte

Unterstützung für Office 365, Google Apps und Apple Profile Manager: GFI LanGuard ermöglichte in vorherigen Versionen, mit Microsoft Exchange Server verbundene Geräte auf Schwachstellen zu überprüfen. Diese Funktion wird in GFI LanGuard 2014 R2 weiter ausgebaut, und Kunden können nun auch mobile Endgeräte scannen, die an Office 365, Google Apps und Apple Profile Manager angebunden sind.

Erweiterte Unterstützung für die Schwachstellenbewertung von Netzwerkgeräten

Ein Netzwerk ist so verwundbar wie es der schwächste Punkt des Netzwerkes ist. Daher dürfen auch Netzwerkgeräte wie Router, Drucker und Switches nicht außer Acht gelassen werden. Die Schwachstellenbewertung für Netzwerkgeräte von Cisco und HP wurde in GFI LanGuard 2014 R2 auf folgende Hersteller ausgeweitet: 3Com, Dell, SonicWALL, Juniper, NETGEAR, Nortel, Alcatel, IBM, Linksys und D-Link.

Patch-Management für Linux

Unterstützung von Fedora: Mit dem neuen Release unterstützt GFI LanGuard nun auch das automatische Patch-Management für Fedora. Damit werden insgesamt sieben Linux-Distributionen unterstützt.

FCC-CIPA-Compliance-Berichte

Die Auswahl an Berichten wurde für eine neue Regelung erweitert: dem Children's Internet Protection Act.

Chinesische Sprachversion

LanGuard 2014 R2 ist jetzt auch in traditionellem und vereinfachtem Chinesisch erhältlich.


Neue Funktionen von GFI LanGuard 2014

Veröffentlichung: 10. September 2013

Schwachstellenbewertung für Smartphones und Tablets:

Laut der US-amerikanischen National Vulnerability Database (NVD), hat Apple iOS® im Jahr 2012 das erste Mal Microsoft Windows® als Plattform mit den meisten Sicherheitsschwachstellen abgelöst. GFI LanGuard ermöglicht es nun, mit Microsoft Exchange Server verbundene Smartphones und Tablets mit Apple iOS, Google Android™ oder Windows Phone ohne Einsatz von Scan-Agenten auf Schwachstellen zu überprüfen.

Patch-Management für wichtige Linux®-Distributionen:

Neben Microsoft Windows und Mac OS X® lassen sich nun auch im Netzwerk verteilte Linux-Distributionen wie Red Hat Enterprise Linux, Ubuntu, Suse, CentOS und Debian automatisch und zentral gesteuert mit Patches versorgen – die ideale Lösung zur Absicherung gemischter Umgebungen.

Erweiterung des Patch-Managements auf über 20 neue Applikationen:

Alle Netzwerk-Computer in Sachen Patches vollständig auf dem neuesten Stand zu halten, ist jetzt einfacher denn je. GFI LanGuard 2014 unterstützt mit seinem automatischen Patch-Management ab sofort zahlreiche weitere Applikationen aus folgenden Bereichen: Instant Messaging (Pidgin), Hilfsprogramme (CBBurnerXP, ImgBurn, Notepad++, CCleaner), Mediaplayer (VLC, Audacity), Office-Paket (LibreOffice), digitale Bildbearbeitung (IrfanView, Paint.Net), Online-Speicher/-Backup (Google Drive, Mozy, Box), FTP-Clients (WinSCP, Core FTP) und Adobe-Kreativprogramme (Adobe Creative Suite: Photoshop, Illustrator und InDesign).

Divider

Neue Funktionen von GFI LanGuard 2012 SR1

Veröffentlichung: 4. Dezember 2012

Patch-Bereitstellung für Mac OS

Mit GFI LanGuard lassen sich neben Windows-Computern künftig auch Sicherheits-Updates für Apple-Computer mit Mac OS X automatisch verwalten. Das Patch-Management für Mac und Windows erfolgt über dieselbe Verwaltungskonsole.

Erweiterte Compliance-Berichte

Die Auswahl an speziellen Compliance-Berichten wurde für folgende gesetzliche und branchenspezifische Vorgaben erweitert: Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA), Public Services Network – Code of Connection (PSN CoCo), Sarbanes-Oxley Act (SOX), Gramm-Leach-Bliley Act (GLB/GLBA) und Payment Card Industry Digital Security Standard (PCI DSS).



Neuerungen von GFI LanGuard 2012

Veröffentlichung: Dienstag, 24. Juli 2012

Relay-Agenten

Der GFI LanGuard-Server braucht nicht mehr dauerhaft in die Patch-Bereitstellung eingebunden zu werden. Lokale Maschinen, die als Relay-Agenten fungieren, können diese Aufgabe übernehmen. Sie halten Kopien von Updates vor, die bei vorherigen Versionen stets vom entfernten GFI LanGuard-Server abgerufen werden mussten. Die neue Funktionalität sorgt für schnellere, effizientere Patching-Abläufe in großen Netzwerken und verteilten IT-Umgebungen.

Unterstützung für funktionserweiternde Microsoft®-Patches

Seit längerer Zeit unterstützt GFI LanGuard bereits die Bereitstellung von Sicherheits-Updates für Betriebssysteme und Anwendungen von Microsoft, ebenso wie für Software anderer Hersteller.Die neue Version 2012 ermöglicht ab sofort zusätzlich die Verwaltung von nicht sicherheitsrelevanten, funktionserweiternden Patches für Microsoft-Plattformen und -Applikationen. Die Microsoft WSUS sind für diese Aufgabe somit nicht länger erforderlich.Für Software anderer Hersteller stand eine solche Unterstützung bereits zuvor zur Verfügung.

Schwachstellen-Checks für Netzwerkgeräte

Schwachstellen in der Firmware von Netzwerkgeräten wie Drucker, Router und Switches von gängigen Herstellern wie HP und Cisco werden nun ebenfalls erkannt. Dank dieser erweiterten Unterstützung lassen sich nunmehr über 50.000 Schwachstellen mit Hilfe von GFI LanGuard aufspüren.

Erkennung von Smartphones und Tablets

Mit dem Netzwerk verbundene iPhones, iPads und Android-Smartphones werden bei
Netzwerk-Audits ebenfalls ermittelt.

Unterstützung neuester Plattformen

GFI LanGuard bietet bereits jetzt Unterstützung für Microsoft Windows® 8 (Beta).

GFI LanGuard-Server

Systemanforderungen: Hardware

Hardware-Anforderungen sind abhängig von der Größe des Netzwerks. Siehe folgende Tabelle für entsprechende Mindestanforderungen je Scan-Umfang.

1 bis 100 100 bis 500 500 bis 3000*
Prozessor 2 GHz Dual-Core 2,8 GHz Dual-Core 3 GHz Quad-Core
Festplattenspeicher 5 GB 10 GB 20 GB
RAM 2 GB 4 GB 8 GB
Verfügbare Netzwerkbandbreite 1544 KB/s 1544 KB/s 1544 KB/s

*Hinweis: Bitte setzen Sie sich mit unserem Vertrieb in Verbindung, wenn Sie GFI LanGuard für über 2000 Scan-Ziele einsetzen möchten. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein passendes Angebot und unterstützen Sie mit Hinweisen zur optimalen Implementierung und Verwaltung unserer Lösung.

Systemanforderungen: Software

Unterstützte Betriebssysteme (x86/x64):

  • Microsoft Windows Server 2012 (R2)
  • Microsoft Windows Server 2012 Standard
  • Microsoft Windows Server 2008 Standard/Enterprise (inkl. R2)
  • Microsoft Windows Server 2003 Standard/Enterprise
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 8 Professional/Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Professional/Enterprise/Ultimate
  • Microsoft Windows Vista Business/Enterprise/Ultimate
  • Microsoft Small Business Server 2011
  • Microsoft Small Business Server 2008 Standard
  • Microsoft Small Business Server 2003 (SP1)

Sonstige Server-Komponenten

Erforderliche Komponenten auf dem GFI LanGuard-Server:

  • Microsoft .NET Framework 3.5

Unterstützte Datenbanken

  • Microsoft Access (Nur zur Evaluierung)
  • Microsoft SQL Server 2000 oder höher
  • MSDE/SQL Server Express Edition

Erforderliche Komponenten auf Ziel-Computern

Folgende Komponenten sind auf Ziel-Computern erforderlich, damit ein Scan durch GFI LanGuard erfolgen kann:

  • UNIX-, Linux- und Mac OS X-Computer: Secure Shell (SSH). Üblicherweise in allen größeren UNIX-/Linux-Distributionen enthalten.
  • Windows-Computer: Windows Management Instrumentation (WMI). Im Lieferumfang von Microsoft-Betriebssystemen ab Microsoft Windows 2000 enthalten.
  • Aktivierte Datei- und Druckerfreigabe
  • Aktivierter Remoteregistrierungsdienst

Mobile Device Management

GFI LanGuard führt Audits mobiler Endgeräte durch, die an folgende Services angebunden sind:

  • Microsoft Exchange 2007 oder höher
  • Microsoft Office 365
  • Google Apps
  • Apple Profile Manager

GFI LanGuard-Agenten

Unterstützte Betriebssysteme (x86/x64):

  • Microsoft Windows Server 2012 (R2)
  • Microsoft Windows Server 2012 Standard
  • Microsoft Windows Server 2008 Standard/Enterprise (inkl. R2)
  • Microsoft Windows Server 2003 Standard/Enterprise
  • Microsoft Windows 8.1
  • Microsoft Windows 8 Professional/Enterprise
  • Microsoft Windows 7 Professional/Enterprise/Ultimate/Home Premium
  • Microsoft Windows Vista Business/Enterprise/Ultimate/Home
  • Microsoft Windows XP Professional (ab SP2)
  • Microsoft Small Business Server 2008 Standard
  • Microsoft Small Business Server 2003 (SP1)
  • Microsoft Windows 2000 Professional/Server/Advanced
    - SP4
    - Microsoft Internet Explorer 6 SP1 oder höher
    - Windows Installer 3.1 oder höher

Erforderliche Ressourcen für GFI LanGuard-Agenten

Folgende Mindestanforderungen gelten für Installation und Nutzung des GFI LanGuard-Agenten auf zu scannenden Computern::

  • RAM: 25 MB
  • Freier Festplattenspeicher: 600MB

GFI LanGuard Relay-Agent

Relay-Agenten für GFI LanGuard sind Computer, auf denen Programm-Updates und Patches zwischengespeichert werden. Sie helfen, den GFI LanGuard-Server zu entlasten und das Datenaufkommen zwischen Server und Clients zu reduzieren.

Voraussetzungen für den Einsatz eines Computers als Relay-Agent:

  • Optimale Uptime, um angebundene Clients fortlaufend aktualisieren zu können
  • Schnelle Netzwerkverbindung für Datenaustausch mit angebundenen Clients
  • Ausreichend Speicherplatz für die Zwischenspeicherung von Updates

Systemanforderungen: Hardware

1 bis 100 Clients 100 bis 500 Clients 500 bis 3000* Clients
Prozessor 2 GHz Dual-Core 2 GHz Dual-Core 2,8 GHz Quad-Core
Festplattenspeicher 5 GB 10 GB 20 GB
RAM 2 GB 2 GB 4 GB
Verfügbare Netzwerkbandbreite 100 MB/s 100 MB/s 1 GB/s
Im Moment führen wir leider keine Videos zu dieser Artikelgruppe
  • LANSS
    GFI LANguard Network Security Scanner
    Subscription Lizenz per IP

    Alle Staffelpreise anzeigen

    Menge:


    Unabhängig der oben gewählten Variante sehen sie nachfolgend einen Auszug aus den Preisstaffeln: Staffelpreise 1 Jahr SMA (Update)
    Staffelmenge (MINDESTSTÜCKZAHL) MAL Staffelpreis je Einheit in € netto = Endpreis

    10 23,00 (€ EVK nto)
    50 12,50 (€ EVK nto)
    250 9,00 (€ EVK nto)


  • LANSSU
    GFI LANguard Network Sec.Scanner zusätzliche IP's
    inkl. aliquoter Subscription zur Bestandslizenz

    Alle Staffelpreise anzeigen

    Menge:


    Unabhängig der oben gewählten Variante sehen sie nachfolgend einen Auszug aus den Preisstaffeln: Staffelpreise 1 Jahr SMA (Update)
    Staffelmenge (MINDESTSTÜCKZAHL) MAL Staffelpreis je Einheit in € netto = Endpreis

    10 23,00 (€ EVK nto)
    50 12,50 (€ EVK nto)
    250 9,00 (€ EVK nto)


  • LANSSREN
    GFI LANguard NSS, Renewal
    Subscription Renewal für x Jahr(e)

    Alle Staffelpreise anzeigen

    Menge:


    Unabhängig der oben gewählten Variante sehen sie nachfolgend einen Auszug aus den Preisstaffeln: Staffelpreise 1 Jahr SMA (Update)
    Staffelmenge (MINDESTSTÜCKZAHL) MAL Staffelpreis je Einheit in € netto = Endpreis

    10 23,00 (€ EVK nto)
    50 12,50 (€ EVK nto)
    250 9,00 (€ EVK nto)


Warenkorb

MwSt. €
Summe €
zum Warenkorb